Junge Akademie Stuttgart: „Krabat“-Erlebnistheater in der Mäulesmühle

Pressefoto Krabat

Stuttgart-Vaihingen. Rund 45 Nachwuchsschauspielerinnen und – schauspieler der Jungen Akademie Stuttgart im Alter zwischen 8 und 17 Jahren geben in diesem Jahr wieder ihr Debut im Bio-Restaurant in der Mäulesmühle im Siebenmühlental bei Leinfelden-Echterdingen. Dabei gehen sie mit Otfried Preußlers düsterem Stück „Krabat“ erstmals ganz neue Wege, indem sie ihre Zuschauer zu einem „Erlebnistheaterspiel“ in historischer Kulisse einladen.

Wenn die Junge Akademie ab Samstag, dem 27. Juni 2015 , „Krabat“ in die Mäulesmühle bringt, ist dies kein klassisches Bühnengeschehen, sondern eine Inszenierung „zum Mitgehen“. Während der Aufführung wechseln nicht wie sonst üblich die Kulissen, sondern die Künstler agieren an verschiedenen Orten der alten Mühle - und die Zuschauer folgen ihnen dort hin! Die Mäulesmühle ist nach den Worten von Akademie-Leiter und Produzent Christian Million „eine perfekte Location, um die Düsternis und schwarze Magie des Stücks zum Ausdruck zu bringen“. Die phantasievollen Kostüme aus der Hand der Echterdinger Künstlerin Sonja Schweizer und die einfühlsame Regie der Künstlerischen Direktorin der Akademie, Anne Weidemann, tun ein Übriges, um die Zuschauer in das Geschehen hineinzuziehen.

Die Geschichte dreht sich um den 14-jährigen sorbischen Waisenjunge Krabat, der eine Lehrstelle in einer Mühle bei Schwarzkollm in der Lausitz antritt. Schon bald findet er heraus, dass es in der Mühle nicht mit rechten Dingen zugeht und ein dunkles Geheimnis den Müllermeister umgibt. Zuerst fasziniert ihn die schwarze Magie, in der der Müller seine Lehrlinge unterrichtet, doch schnell wird ihm auch klar, dass von dieser Verlockung auch eine große Gefahr ausgeht, die ihn das Leben kosten kann.

TERMINE:

Samstag bis Dienstag 27. - 30. Juni 2015

Samstag bis Dienstag 11. - 14. Juli 2015

Beginn 19 Uhr Eintritt  € 15,- ermässigt € 12,-

Karten reservieren unter Tel 0711-99759610 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!